Montessori inspiriertes Material selber zu machen klingt aufwändig, lässt sich aber oft mit ganz einfachen Mitteln realisieren! Wir machen häufiger für das Kinderzimmer neue Materialien und tauschen die alten – je nach aktueller Interessenslage – aus. Es gibt tolle Ideen die kindliche Entwicklung mit wenig Mitteln zu fördern. Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr Fühlbeutel selber machen könnt. Wenn ihr euch für weitere Montessori inspirierten Materialien interessiert, schaut auch bei der Anleitung für das Nagelbrett oder die Sandschale vorbei.

Was brauche ich um Montessori inspirierte Fühlbeutel selbst zu machen?

Die meisten Sachen, die ihr zum selber machen der Fühlbeutel benötigt, habt ihr bestimmt schon zu Hause.

Einkaufsliste für die Fühlbeutel:

  • Stoff (ich habe Stoffreste aus Baumwolle genommen, die wir noch zu hause hatten)
  • Material zum Befüllen – z.B.: Reis, Nudeln, Chiasamen, Haferflocken, Sonnenblumenkerne
  • kleine Schachteln zum Zuordnen, der Materialien – z.B. Streichholzschachteln
  • Nähmaschine* oder Nadel und Faden
  • Holztablett*

Anleitung zum selber machen der Fühlbeutel

Montessori Material selber machen
  1. Man beginnt damit den Stoff in Rechtecke zu schneiden. Meine haben etwa die Maße 12 cm x 8 cm – je nachdem was reingefüllt werden soll, können diese aber auch kleiner oder größer ausfallen. Zu beachten ist dabei, dass man noch eine Nahtzugabe einberechnen sollte.
  2. Mit geradem (engem) Stich werden drei Seiten der Beutel zugenäht und eine offen gelassen.
Montessori Material selber machen

3. Nun wird der Beutel mit dem entsprechenden Material befüllt.

4. Die Kanten der offenen Seite werden nach innen gefaltet und dann zugenäht.

Montessori Material selber machen

5. In einem weiteren optionalen Schritt habe ich kleine Taschen für die Aufbewahrung der zuzuordnenden Streichholzschachteln genäht und an einer Seite komplett offen gelassen.

Montessori Material selber machen

Wie wird mit dem Montessori Material gearbeitet?

Das Lernen mit den Fühlbeuteln passiert ganz nach dem Motto „Hilf mir es selbst zu tun.“. Das Lernen passiert im Kind und vom Kind selbst aus. Der Erwachsene ist sein Helfer und unterstützt das Kind, wenn es Hilfe braucht. Genauso zieht der Erwachsene sich aber auch zurück, wenn das Kind in der Lage ist alleine zu arbeiten. Mehr zur Arbeit mit Montessori Material lässt sich im Montessori Elternbuch* nachlesen.

Montessori inspiriertes Material wie die Fühlbeutel selber zu machen ist häufig einfacher als gedacht und macht am Ende meistens sogar richtig Spaß. Je nach Alter des Kindes kann dies sogar gemeinsam gemacht werden.

Ich persönlich war erst unsicher, ob mein 2 jähriger Sohn die Fühlbeutel interessieren würden, aber er hat tatsächlich sehr lange damit gearbeitet. Es ist faszinierend zu beobachten, was hier alles geübt werden kann – Hand-Auge-Koordniation, Sprache, Tasten, Sortieren, Fühlen,…der Lernprozess ist sehr vielfältig und spannend!